Präventions-Bewegungskurse

Das zentrale Prinzip des Präventionskurses zielt auf dem Grundsatz: „Hilfe zur Selbsthilfe“ (Pfeifer 2004, Bengel und Herwig 2003, Kempf 1990, WHO 1986).

Pilates

„Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser,
nach 20 Stunden sehen Sie besser aus,
nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper.“
Joseph H. Pilates

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining. Ziel der Maßnahme ist die Kräftigung der tiefliegenden, kleinen, aber meist schwächeren Muskeln, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen. Das Training beinhaltet eine bewusste Atmung, sowie die Kräftigung und Entspannung der Rumpfmuskulatur.

Yogilates

Der Kurs verbindet Elemente aus dem Yoga mit Pilatesübungen. Kraftausdauer, Dehnung, Balance und verschiedene Atemtechniken werden miteinander kombiniert.
Der Körper wird ganzheitlich und facettenreich angesprochen, gefördert und bewegt.

Autogenes Training
Der Entspannungskurs reduziert bzw. beugt physischen und psychischen Spannungszuständen vor. Im Verlaufe des Autogene Training wird über Autosuggestion (Selbstwahrnehmung und Selbstbeeinflussung durch Gedanken) gearbeitet. Im Kurs wird durch regelmäßiges Üben die selbstständige Auslösung der Entspannungsreaktion erlernt und gefördert.
Rückenschule nach KddR und Wirbelsäulengymnastik

Wir bieten "Wirbelsäulengymnastik" und die "Neue- Moderne Rückenschule"  Kurse an. Die Konzepte sind  dabei sehr unterschiedlich, ihr gemeinsames Ziel ist die Vorbeugung und das Vermeiden von Beschwerden, die im Zusammenhang mit der Wirbelsäule auftreten können. Wir zeigen Ihnen hier die wesentlichen Unterschiede der beiden Präventionskurse und geben Ihnen damit die Entscheidung zu wählen, welche Form des Präventionskurses für Sie geeignet ist.

Wirbelsäulengymnastik - Einzelarbeit 
Vom Kursleiter vorgezeigte Übungen werden von den Kursteilnehmern in Einzelarbeit nachgemacht. Es erfolgen Instruktion über die einzelnen Übungen und eine individuelle Kontrolle.

KddR - neue - moderne Rückenschule - Partner- und Gruppenarbeit  
Der Kursleiter wirkt als Moderator. Es werden keine Einzelübungen vorgezeigt. Über spielerische Formen werden Haltungsmuster erarbeitet und in Gruppenarbeit oder Partnerarbeit ausprobiert. Während der Kurseinheit werden Information zur Anatomie, Beratung und Unterstützung über spielerische Ansätze für den Alltag vermittelt.

Modernes, funktionelles Beckenbodentraining
Ein kräftiger und gesunder Beckenboden ist bedeutend für die Lebensqualität im Alltag. Er gibt den Bauch- und Beckenorganen Halt, unterstützt die Schließmuskulatur und beeinflusst - als Zentrum unseres Körpers - maßgeblich die statische Körperhaltung. Eine kräftige Beckenbodenmuskulatur stabilisiert den unteren Rücken und hält dem hohen Druck  stand, der unter anderem beim Husten, Lachen, Niesen, beim Pressen beim Stuhlgang und beim Heben schwerer Gegenstände entsteht. Sinn und Zweck des Beckenbodentrainings ist es, die richtige Balance zwischen muskulärer Anspannung und Schonung zu finden. Ihren Beckenboden sollten Sie unter anderem trainieren: – bei Blasen- oder Darmschwäche – bei häufigen Beschwerden am ISG-Gelenk (Hexenschuß) im unteren Rücken – vor und nach der Geburt – wenn Sie häufig schwere Lasten heben und tragen – nach Operationen im Beckenbereich (z.B. an Gebärmutter, Darm, Prostata) Gezieltes Beckenbodentraining kann sowohl Frauen als auch Männern helfen, die Beschwerden in den Griff zu bekommen!
Sturzprophylaxe

Sicheres Bewegen im Alltag

In diesem Kurs werden Übungen und spielerische Gruppenaktivitäten zur Verbesserung von Kraft, Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer und Entspannungsfähigkeit durchgeführt. Der Fokus des Gleichgewicht- und Krafttrainings liegt auf der Vermeidung von Stürzen.

Weiterhin sind das Training von Multitasking (Ausführung mehrerer Tätigkeiten und Verarbeitung mehrerer Reize gleichzeitig) und das Beüben von Alltagssituationen wichtige Bestandteile des Angebots.

Kindersport

Kinder brauchen körperliche Aktivität, um zu wachsen und sich gesund zu entwickeln. Unter Anleitung qualifizierter Übungsleiter sollen die Kinder, durch eine altersgerechte Methodik, an eine regelmäßige sportliche Betätigung herangeführt werden, durch die, neben der allgemeinen Gesundheit, auch die Konzentrationsfähigkeit gefördert wird.

Unser Kindersport macht Spaß, unterstützt das natürliche Bedürfnis der Kinder sich zu bewegen und entwickelt ihre motorische Koordinationsfähigkeit.

Dienstag um 16:00-17:00 Uhr
Freitag von 14:00-15:00 Uhr